Materialien

Kunststoffe und Verbundwerkstoffe mit hervorragenden (thermo-) mechanischen Eigenschaften

Curratec branding

Konventionell gehärtetes Epoxidharz (Anhydrid)

E-Modul [MPa] 3800 3400
Zugfestigkeit [MPa] 64 44
Bruchdehnung [%] 3.3 1.7
Schlagfestigkeit [kJ⋅m-2] 10.6 3.7
Glasübergangstemperatur [°C] 160 154

Die Curratec Frontalpolymerisation kann genutzt werden, um Materialien mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen. Zum Beispiel bieten aus Epoxidharzen hergestellte Duroplaste hohe mechanische Festigkeit und Zähigkeit, hohe Feuchtigkeits- , Chemikalien- und Korrosionsbeständigkeit sowie ausgezeichnete thermische und elektrische Eigenschaften. Die Materialien zeigen zusätzlich eine hohe Dimensionsstabilität und emittieren keine flüchtigen Bestandteile. Diese spezielle Kombination von Eigenschaften macht gehärtete Epoxidharze zum Material der Wahl für viele verschiedene Anwendungen.

resin
plastic staple

Im Gegensatz zu herkömmlichen Härtungstechniken mit Aminen oder Anhydriden (viele Stunden bei Temperaturen > 120 °C) ist die Curratec Frontalpolymerisation eine einfache und energieeffiziente Art der Härtung. Die Härtung mit dieser Technologie kann darüber hinaus zu einer Verbesserung der Materialeigenschaften führen.

Curratec Harzformulierungen weisen eine außerordentlich hohe Lagerstabilität (getestet bei 50 ° C) im Vergleich zu herkömmlichen Harzen mit Anhydrid-Härtern auf. Dies konnte mittels Viskositätsmessung gezeigt werden.

Zeit-Geschwindigkeits-Diagramm Curratec